Paul Hydrogen Power Truck „PH2P-LKW“
Paul Hydrogen Power Truck „PH2P-LKW“

Paul Hydrogen Power Truck „PH2P-LKW“

Wasserstoff – die Mobilität der Zukunft!

Veranstaltung bei Paul Group in Vilshofen am 02.Juni 2022.

Die Firmen Paul Group, MaierKorduletsch & Schell arbeiten seit mehreren Jahren intensiv an der Entwicklung eines „Brennstoffzellen LKW“.

Ziel war es einen auf „Deutscher *OEM-Basischassis“ (Mercedes) ein Fahrzeug mit einem Gesamtgewicht von 24 t inkl. Anhänger und einer Reichweite von 500 km im Verteilerverkehr zu entwickeln, den Paul Hydrogen Power Truck  PH2P-LKW

Bereits in 2021 wurde der Prototyp 0-Serie aufgebaut und nun die Vorserie von 25 Fahrzeugen an Shell verkauft. Die geplante Auslieferung dieser Fahrzeuge soll bis Ende 2022 an regionale Kunden aus dem Raum Passau erfolgen, aber es gibt auch hier die bekannten Probleme mit der Belieferung von wichtigen Teilen. Diese Fahrzeuge werden an die Kunden als „Pay per Use“, wie Dr. Fabian Ziegler – Vorsitzender der Geschäftsführung der Shell-Deutschland – informierte, ausgeliefert. Bis 2024 sollen weitere 500 Fahrzeuge in den Verkehr gebracht werden.

Für die Versorgung mit Wasserstoff ist geplant, bis 2025 – 50 und bis 2030 – 150 Wasserstofftankstellen in Deutschland aufzubauen. Herr Hubert Aiwanger (Bayer. Staatminister für Wirtschaft) betonte in seinem Grußwort ausdrücklich die Wichtigkeit der Förderung und Entwicklung der Brennstoffzellen-Technologie als eines der wichtigsten zukünftigen Antriebskonzepte für schwere Fahrzeuge. Alleine für Bayern sind derzeit 6 Förderbescheide für Brennstofftankstellen für LKW’s im Genehmigungsverfahren.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Planungskonzepte der ersten öffentlichen LKW-Wasserstoff-Tankstelle in Passau sowie der ebenfalls in Pocking (A3/A94) geplante Autohof mit eine Tankstelle u.a. auch für Wasserstoff und LKW-Stellplätzen von MaierKorduletsch vorgestellt.

Hinweis : *OEMs = Original Equipment Manufacturer.